Zurück

Veranstaltungen

IG Migration Zürich - Stadtführung in Winterthur

Die IG Migration ladet dich herzlich zur Stadzführung in Winterthur zum Thema "Winterthur und der Kolonialhandel" ein.

Winterthur als Kolonialmacht? Kaum. Doch die Verstrickungen der Eulachstadt in den weltweiten Sklaven- und Kolonialhandel sind vielfältig: 

Kaufleute handelten mit Baumwolle und Textilien. Später legten sie mit ihrem Kapital den Grundstein für Industrie, Museen und Banken. Die Winterthurerinnen und Winterthurer genossen Kolonialwaren und besuchten Völkerschauen. Der Rundgang führt zu Schauplätzen und Überresten eines vergessenen Kapitels unserer Geschichte.

 

Die Führung beginnt am 25.03.2019 um 18:00 Uhr und dauert 90 Minuten. Wir treffen uns 10 Minuten vor Beinn bei der Tourismus-Information am Bahnhof Winterthur.

Anmeldefrist ist der 21.03.2019. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen beschränkt.





Die Anmeldung zu diesem Anlass ist bereits geschlossen.

Lageplan