Austritt aus der Gewerkschaft

Ade, syndicom?

Gemäss den Statuten kann man bei einer Kündigungsfrist von 6 Monaten auf das Monatsende austreten. Die Kündigung muss schriftlich erfolgen, am besten eingeschrieben, die Adresse ist:

syndicom-Zentralsekretariat
Monbijoustrasse 33
Postfach
3001 Bern
Achtung, während der Kündigungsfrist sind die Beiträge noch fällig!

Bedenke, dass mit dem Austritt nicht nur der Anspruch auf die gewerkschaftlichen Leistungen entfällt (etwa die Rechtsberatung und die kostenlosen Bildungskurse), sondern auch alle Kollektivrabatte und Sonderkonditionen enden, von denen du derzeit profitierst – bei Coop Rechtsschutz, bei der Reka oder anderen.

Manchmal scheint ein Austritt logisch: Wegzug ins Ausland zum Beispiel oder Wechsel in eine völlig andere Branche. Bei anderen Gründen melden wir jedoch Bedenken an. Denn wir glauben daran, dass die Gewerkschaften zu einer faireren Gesellschaft beitragen. Keine Gewerkschaft ohne Mitglieder!

Besondere Fälle

Bei Arbeitsplatzwechsel

Wer den Arbeitsplatz/Arbeitgeber wechselt, fliegt nicht automatisch aus der Gewerkschaft, wie manche Leute fürchten. Selbstverständlich bleibst du weiter geschützt.

Bei Branchenwechsel

Der Übertritt in eine andere Gewerkschaft, die für deine neue Branche zuständig ist, kann jederzeit auf das Monatsende erfolgen. Melde dich bei uns!

Bei Arbeitslosigkeit

Finanzielle Engpässe dürfen kein Grund sein, die dich zu diesem Schritt bewegen. Melde dich, wir finden eine Lösung.

Bei Pensionierung

Der Monatsbeitrag für die pensionierten Mitglieder beträgt Fr. 15.–. Die Mitgliedschaft ist auch nach der aktiven Zeit nützlich: Du bleibst sozial eingebunden und auch bei Fragen zur AHV und Pensionskasse kannst du dir jederzeit Hilfe holen.

Nicht ganz weg

Wir bieten weiterhin die traditionelle Solidaritätsmitgliedschaft an. Zum reduzierten Monatsbeitrag von Fr. 24.60 (exkl. Coop Rechtsschutz) kannst du mit syndicom symbolisch verbunden bleiben. Und wir halten dich auf dem Laufenden per Newsletter und Magazin.

Kontakt aufnehmen